• Hochwirksame Inhaltsstoffe
  • Geprüfte Qualität
  • schnelle Lieferzeit
  • Versandkostenfrei ab 100€

Fragen zu Ihrer Bestellung?

+49 37 72 - 39 52 8-0

Mo–Fr 8:00 – 20:00 Uhr

Unreinheiten (Akne)

Unreinheiten (Akne)

Unreinheiten (Akne)

Wenn die Haut im Ungleichgewicht ist.


Die Haut ist unser größtes Organ und zählt neben Leber, Nieren und Darm zu einem der größten Entgiftungsorgane des menschlichen Körpers. Wird der Körper durch Gifte belastet, macht sich dies auch auf der Haut bemerkbar. Die sogenannten Schlackenstoffe werden über die Talgdrüsen ausgeschieden und fördern dort die Entstehung von Pickeln und Mitessern.

Wenn die Talgdrüsen der Haut übermäßig viel Talg produzieren und die Haarfollikel verstopfen, wenn Verunreinigungen wie Schmutz-, Fett-, oder Schweißpartikel in die Haut eindringen, kann dies kleine Ent-zündungen in der Haut auslösen, was unschöne Pickel verursacht.

Sonne, stark fetthaltige Cremes und Arzneimittel können Pickel her-vorrufen. Häufig sind es äußere Faktoren, wie ungesunde Ernährung, Rauchen, übermäßiger Konsum von Alkohol, Schlafmangel oder psy-chischer Stress, die die Entstehung von Hautunreinheiten begünstigen.

Für die Ausbildung von Akne spielt die genetische Veranlagung eine große Rolle. Akne ist eine Hauterkrankung, die über Unreinheiten hinaus geht und besonderer Behandlung bzw. Hautpflege bedarf. Mit regelmäßigen kosmetischen Behandlungen kann man gute Erfolge erzielen, wer jedoch dauerhaft unter Hautunreinheiten leidet, die stark entzündet sind, sollte sich von einem Spezialisten behandeln lassen.

Kontraproduktiv ist auch die Verwendung fettreicher Cremes, die die Poren zusätzlich verstopfen. Daher empfiehlt es sich, lieber eine leichte, feuchtigkeitsspendende Creme zu verwenden. Um das Hautbild weiter zu verbessern, können beruhigende Masken zusätzlich helfen.

MSB® bietet Ihnen hierfür professionelle Gesichtspflegeprodukte – von der Gesichtsreinigung über Wirkstoffseren bis hin zur Abschluss-pflege.

Hautunreinheiten – Ursachen, Bekämpfung und Vermeidung

Niemand wird von unschönen Hautunreinheiten verschont! Sie schlagen oft unerwartet zu und sorgen dafür, dass Sie sich in Ihrer Haut – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht mehr wohlfühlen. Ganz gleich, ob Akne, genetische Veranlagung, schlechte Ernährung, falsche Pflege oder einfach nur eine hormonelle Entgleisung: Pickel, Mitesser und Pustelchen wollen wir nicht in unserem Gesicht. Doch wieso treten sie auf und was gehört zum großen Notfall-Einmaleins? Wie können Sie verhindern, dass die Unreinheiten überhaupt erst auftreten? Erfahren Sie mehr darüber in unserem Ratgeber zu schöner Haut!

Der in den Talgdrüsen produzierte Talg wird normalerweise über einen Haarkanal an die Oberfläche der Haut transportiert. Dadurch wird die Haut vor Austrocknung und schädlichen Umwelteinflüssen geschützt. Ist die Talgproduktion jedoch übermäßig angeregt, kommt es zu Verstopfungen. Es entsteht ein Mitesser. Sammeln sich neben dem Talg auch Bakterien an, reagiert das Immunsystem und versucht, sie durch einen Eiterungsprozess abzusondern. Die Ansammlung von Eiter in der Pore sorgt dafür, dass sich ein Pickel bildet.

 

Unreinheiten der Haut bekämpfen: was hilft wirklich?

Hautunreinheiten lassen sich nie hundertprozentig verhindert. Doch was können Sie unternehmen, wenn sich ein unschöner Pickel in Ihrem Gesicht entwickelt? Erfahren Sie zuerst, was Sie nicht tun dürfen:

  • Vorschnell handeln
    Versuchen Sie die Pustel nicht auszudrücken, bevor sie „reif“ ist! Auch wenn es schwerfällt, die Rötung juckt und schmerzt, sollten Sie abwarten, bis sich der Pickel mit Eiter gefüllt hat. Davor sorgen Sie nur dafür, dass sich die Entzündung noch mehr ausbreitet und der Heilungsprozess unnötig in die Länge gezogen wird. Darüber hinaus können so unschöne Narben entstehen.
  • Peelen
    So verführerisch es auch erscheint: Hautunreinheiten können nicht einfach weggepeelt werden. So sorgen Sie nur dafür, dass sich die im Pickel sitzenden Bakterien verteilen und weitere Entzündungen entstehen.


Doch was hilft wirklich gegen einen Pickel? Mit folgenden Schritten können Sie Hautunreinheiten wirksam bekämpfen:

  • Reinigen statt Peelen
    Ein Peeling würde die ohnehin schon geschwächte und entzündete Haut nur noch zusätzlich reizen. Setzen Sie lieber auf einen sanfte Reinigung, wie den Cleanser 2+.
  • Kühlen
    Schmerzt die Hautunreinheit sehr, können Sie mit Kühlpads gegenwirken. Möchten Sie, dass sich die Pore öffnet und die Entzündung schneller an die Oberfläche gelangt, sollten Sie auf warme Kompressen zurückgreifen.
  • Nützliche Hausmittel
    Teebaumöl oder Honig wirken entzündungshemmend und wundheilend. Geben Sie einen Tropfen davon auf die betroffene Stelle. Auch Backpulver sorgt für eine reine Haut. Vermischt mit Wasser wirkt es entzündungshemmend und antibakteriell.

 


Wie Pickel und Co. gar nicht erst auftreten

Mit den obigen Ratschlägen von MSB Cosmeceuticals können Pusteln schonend bekämpft werden. Doch was hilft, damit die nervigen Hautunreinheiten gar nicht erst auftreten? Leider können Sie sie nicht hundertprozentig verhindern. Beachten Sie jedoch die folgenden Tipps, ist es möglich, Unreinheiten stark zu vermindern.

  • Smartphone regelmäßig reinigen
    Es wandert von der Hand zum Gesicht, wird abgelegt und ist am Ende des Tages voller Schmutz und Bakterien.
  • Die richtigen Pflege-Produkte
    Auch zu viel Cremen schadet der Haut. Vermeiden Sie ständig wechselnde Produkte und setzen Sie auf Cremes ohne Konservierungsmittel und ohne Farb- und Duftstoffe. Nutzen Sie eine gute Basispflege und stimmen Sie die Spezialpflege auf Ihren Hauttyp ab. Sie wünschen eine Kosmetik Beratung? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
  • Peelen
    Regelmäßiges Peelen der Haut entfernt abgestorbene Hautschüppchen und verhindert so das Verstopfen der Haarkanäle.
  • Richtige Ernährung
    Nehmen Sie möglichst wenig Zucker, Alkohol und Nikotin zu sich.
  • Ausreichend Trinken und Schlafen
    Trinken Sie mindestens zwei Liter täglich – am besten Wasser oder Tee.